Hausarztpraxis Domstraße

Dipl.-Med. Birgit Gerlach

Hautkrebs-Vorsorge

 Warum Hautkrebs-Screening?

Wir sind täglich der Sonne ausgesetzt.

Die Sonne ist gut für das Wohlbefinden und fördert die Vitamin-D-Bildung, um eine stabile Knochensubstanz zu erreichen.  

Zu viel Sonne schädigt jedoch unsere Haut.


Um die Haut in Augenschein zu nehmen, Veränderungen zu sehen, die dem Laien harmlos erscheinen und bei harmlosen Veränderungen zu entwarnen, gibt es den Haut-Check.


Die Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung können ebenfalls alle Kassenversicherten ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahr wahrnehmen.

Sie beinhaltet eine Ganzkörperuntersuchung nach verdächtigen Hautveränderungen, um schwarzen und weißen Hautkrebs rechtzeitig zu entdecken oder dessen Entstehung aus Krebsvorstufen zu verhindern. Werden kontroll- oder therapiebedürftige Veränderungen von der Allgemeinärztin gefunden, erfolgt eine Überweisung zum Hautarzt zur Zweituntersuchung.

Die Terminvereinbarung durch den Patienten in der Hautarztpraxis sollte unverzüglich erfolgen, der Überweisungsschein und der Beleg über den erfolgten Haut-Check sind dort vorzulegen. Wegen der gegebenen Dringlichkeit bei der Verdachtsdiagnose Hautkrebs oder Hautkrebsvorerkrankung erhalten Sie den Facharzttermin kurzfristig. 


 weiter zu >>> GESUNDHEITS-CHECK-UP

                                                                                                                                                                                                                       gerlach